die.agilen Blog

Spannende Artikel und News rund um das Thema Agilität & OKR

"OKR Master" ist nun eine europäisch geschützte Marke

Die erste OKR Beratung in Europa entsteht

Als wir vor über 10 Jahren begonnen hatten, uns für OKR zu interessieren, gab es noch überhaupt keine Informationen darüber. Es gab keinen einizigen relevanten Suchtreffer bei Google und startete man dort eine Suche, so landete man zwangsläufig entweder bei "Oberkirchenrat" oder "Ortskulturring". Dies änderte sich erst Mitte 2013, als Rick Klau von Google Ventures am 14.05.2013 ein Video mit dem Titel "How Google sets goals: OKRs" veröffentlichte. Seit diesem Zeitpunkt gab es nennenswerten Traffic für den Begriff bei Google Trends.

Wir haben allerdings bereits 2010 den Hinweis bekommen, dass Google ein System zur Organisation von Zielen verwenden würde, welches sich "OKR" nennt. Da unsere Hauptaufgabe zu dieser Zeit daraus bestand, sieben Digitalagenturen zu einer Holding zusammenzuführen, waren wir ohnehin auf der Suche nach einem Vorgehen, welches dieses in Bezug auf die Strategieumsetzung bewerkstelligen kann - keines der bestehenden und etablierten Systeme genügte damals unseren Vorstellungen.

Und so begannen wir uns auf die Suche nach weiterführenden Hinweisen dazu, indem wir unsere Kontakte bei Google nach OKR befragten. Mit der Veröffentlichung des Buches  "In the Plex: How Google Thinks, Works, and Shapes Our Lives (von Steven Levy)" Anfang 2011 war uns nun spätestens klar, dass hier etwas großes und wirksames zur Strategieumsetzung existiert, zu dem es aber nahezu keine Informationen gab.

Und so verstärkten wir unsere Recherchen und weiteten diese noch auf zahlreiche andere Organisationen neben Google aus, da wir durch die anfänglichen Gespräche nun Hinweise auf weitere Anwender von OKR erhalten haben. Anfänglich waren wir noch recht verwirrt, weil uns jede(r) Ansprechpartner:in eine leicht andere Geschichte erzählte, aber als wir diese übereinander legten, wurde bald der eigentliche Kern (der vordergründig mehr aus Prinzipien, Dynamiken und Werten bestand) von OKR sichtbar.  

Ab da waren wir komplett von dieser Idee infiziert und vor allem fasziniert und begannen OKR nicht nur weiter zu erforschen, sondern auch zuerst bei uns selbst, aber dann bald darauf auch für unsere ersten Kunden einzusetzen.

Als erste Beratung für OKR in Europa war dies natürlich eine Pionierleistung und wir beschäftigten uns unaufhörlich mit der Frage, was es braucht, damit OKR wirklich wirksam in Unternehmen werden kann.

Die Rolle "OKR Master" wird geboren

Neben der Formalisierung der OKR Prozesses als OKR Framework und der Einführung des Zielbildes für 1 Jahr (die von uns ins Leben gerufenen MOALS - Midterm Goals), lag unser Fokus vor allem auf der Rolle eines Prozessbegleiters bzw. einer Prozessbegleiterin, der/die Coach, Facilitator und Change Agent sein sollte.

Keiner der Ansprechpartner:innen in unseren Recherchen hatte eine dedizierte Rolle - so übernahm meist irgendjemand die Organisation und oftmals waren dies zudem Führungskräfte mit meist wenig verfügbarer Zeit. Es zeigte sich für uns schnell, dass gerade bei denjenigen, die Probleme mit OKR hatten (bei Zielerreichung, Disziplin, Ambition & Co.), genau eine solche Rolle hätte wirksam unterstützen können.

So war für uns seit ca. 2012 völlig klar, dass wir diese Rolle selbst definieren und zum Framework hinzufügen müssen. Der "OKR Master" wurde geboren! 

Den Namen "OKR Master" haben wir in Anlehnung an die Rolle "Scrum Master" im Scrum Vorgehensmodell vorgenommen, da wir diese Rolle im OKR von Anfang an als Servant Leadership Rolle ohne fachliche Involvierung gesehen haben. Zudem war für uns von Anfang an klar, dass es sich bei OKR nicht um eine reine Methode handelt, sondern um ein ganzheitliches und agiles Vorgehensmodell für Strategieumsetzung in einer dynamischen und komplexen Welt. 

Kurze Zeit später starteten wir dann auch als weltweit erste OKR Beratung, Menschen zu dieser Rolle auszubilden, indem wir das Training "Certified OKR Master (COM)" ins Leben gerufen haben und seitdem ständig weiterentwickelt sowie verbessert haben - immer mit dem Fokus der Wirksamkeit dieser Rolle im OKR System in Organisationen.

"OKR Master" wird erst zur deutschen und dann zur europäischen Schutzmarke

Unsere Bestrebungen blieben natürlich auch von Mitbewerbern nicht unendeckt und so begannen sich erste Marktbegleiter ebenfalls mit OKR zu beschäftigen. Anfangs freuten wir uns noch sehr über die Mitstreiter, da wir uns davon erhofften, dass OKR einer breiteren Massen von Menschen bekannt gemacht werden könnte.

Die Ernüchterung stellte sich allerdings recht bald ein, nachdem wir feststellen mussten, dass die überwiegende Anzahl der Marktbegleiter OKR nicht wirklich in seiner Wirksamkeit durchdrungen haben, sondern OKR lediglich als (Management-)Methode mit ein paar Regeln und einem Basis-Prozess verstanden haben, der ggf. in der komplizierten Welt erfolgreich sein könnte, nicht aber in der komplexen und genau dafür wurde OKR seinerzeit ins Leben gerufen. Daraus hat sich natürlich auch an einigen Stellen eine eigene Rolle herauskristallisiert, die aber - dem falschen Verständnis folgend, entweder eine Management-Rolle war (und damit sämtliche wissenschaftliche Erkenntnisse zu Motivation & Commitment und Kreativität ignoriert) oder als rein verwaltende Rolle verstanden wurde. Hier allerdings fehlen essentielle Anteile zur Wirksamkeit.

Solange die Rollen der Mitbewerber eigene Namen hatten und so von unserem ganzheitlichen, systemischen und höchstwirksamen OKR Master zu unterscheiden waren, verfolgten wir unbeeindruckt unseren Ansatz. Aber bald kamen die ersten Trittbrettfahrer, die zwar den Namen "OKR Master" für ihre Rolle verwendeten, in der zugehörigen Ausbildung allerdings einen gänzlich unterschiedlichen und unwirksameren Ansatz lehrten, kamen wir zu dem Entschluss die Rolle als Marke anzumelden. Zuerst haben wir dies im Jahr 2016 in Deutschland (beim DPMA) durchgeführt und 2020 sogar in ganz Europa bei der EUIPO. Am 29.04.2021 wurde unserem Antrag schließlich stattgegeben. Seit diesem Tag ist es nun also in ganz Europa nicht mehr möglich, eigene Angebote unter dem Namen "OKR Master" ohne die Genehmigung von die.agilen zu haben. Damit dies auch so bleibt, verteitigen wir die Marke natürlich auch entsprechend.

Mit dem Schutz der Marke "OKR Master" wollen wir erreichen, dass das Grundverständnis und die Haltung, sowie die Qualität und der Umfang der Ausbildung weiterhin so hoch bleibt, dass die Personen, die diesen Titel erworben haben, auch höchstwirksam die agile Transformation in Bezug auf OKR und  in Unternehmen adäquat begleiten können.

Curriculum der OKR Master Ausbildung

Um die Qualität noch weiter zu erhöhen, haben wir neben dem Certified OKR Master (COM) seit ca. 1 Jahr auch noch weitere auf dem COM aufbauende Ausbildungen wie den Certified OKR Master Advanced (COMA) und Certified OKR Master Professional (COMP) entwickelt, die von den Teilnehmern etrem gut angenommen werden.

Weitere Infos dazu findet Ihr in unserer Broschüre zu dem Thema.